Die 27 besten Songs über Rassismus aller Zeiten

Amerika hat eine schwierige Geschichte mit Rassismus, mit der es leider bis heute zu kämpfen hat. Obwohl viele Anstrengungen unternommen wurden, um das amerikanische Leben für alle Menschen zu verbessern, gibt es viele, die immer noch feststellen, dass Rassismus ihre tägliche Existenz beeinflusst. Hier sind Songwriter eingesprungen, um die härteste Arbeit zu beleuchten, die noch zu tun ist.

Mal melancholisch, mal voller Wut, das sind die Top 27 Songs über Rassismus aus den letzten Jahrzehnten:

1. Das ist Amerika – Childish Gambino

Als talentierter Schauspieler und Musiker ist Childish Gambino für seine filmischen Musikvideos bekannt. „Das ist Amerika“ machte Schlagzeilen als es 2018 herauskam und dem Gespräch über Waffen und Rassismus in Amerika ein beunruhigendes Bild hinzufügte.

2. Was ist los – Marvin Gaye

Dieser Song wurde erstmals 1971 veröffentlicht und mit Verweisen auf die heutigen politischen und sozialen Unruhen remastert. Die Texte sind eindringlich, wenn sie mit Bildern und Audio von Gewalt aus aktuellen Ereignissen gepaart werden.

Nächster: Die besten Songs aus den 1970er Jahren (unsere komplette Liste)

3. Fuck Tha Polizei – N.W.A.

Dieser Protestsong von 1988 stieß bei seiner Veröffentlichung auf eine Menge Gegenreaktionen. Es erfuhr sogar weltweite Zensur. Sogar ein Radiosender in Australien trat in den Streik als ihnen gesagt wurde, dass sie aufhören sollten, es zu spielen. Das Ergebnis dieser Zensurbemühungen hatte im Allgemeinen den gegenteiligen beabsichtigten Effekt. Seit vielen Jahrzehnten ist dieser Song ein Hit.

Nächster: Die besten Hip-Hop-Songs der 80er Jahre (unsere vorgestellte Liste)

4. Ruhm – Gewöhnlich Und John Legend

Geschrieben für den Film von 2014 Selmadas gewann den Oscar für den besten Originalsong im selben Jahr. Paramount Pictures produzierte auch das Musikvideo. Mit John Legends sanftem Gesang und Commons kraftvollem Rap zielte dieser Song darauf ab, eine Hymne für Antirassismus zu werden.

Nächster: Die größten Filmsongs aller Zeiten (Tracks in Filmen)

5. Änderungen – 2Pac Mit Talent

Die posthume Veröffentlichung von 2Pac ist mit Abstand einer seiner größten Hits. Durch das Sampling erkennbarer Songs und die Bezugnahme auf aktuelle Ereignisse der 90er Jahre ist dieser Song auch heute noch relevant und wichtig.

Weiter: Die größten Rapper aller Zeiten (unsere vorgestellte Liste)

6. F.U.B.U. – Solange

„F.U.B.U.“ oder „For Us, By Us“ von Solange kam 2016 heraus und listet eine Reihe von alltäglichen rassistischen Dingen auf, die Menschen erleben. Der Song ist nicht nur eine Beschreibung der Art und Weise, wie Rassismus Menschen in unseren Gemeinschaften beeinflusst, sondern auch eine Möglichkeit für Solange, sich zu melden und zu sagen: „Du bist nicht allein.“

Nächster: Ultimative Liste von Songs über Unity

7. Sag ihren Namen (Hell You Talmbout) – Janelle Monáe

Janelle Monáe ist dafür bekannt, mit ihrer Musik erstaunliche, experimentelle Kunst zu machen, und das ist keine Ausnahme. Ihr Protestlied von 2015, gemacht mit ihr Wondaland Künstlerkollektiv, hat einfache, aber kraftvolle Texte. Die Sänger wiederholen die Namen von Schwarzen, die aufgrund rassistischer Gewalt gestorben sind, und dann fordern sie, dass die Zuhörer die Namen der Opfer sagen.

8. Freiheit – Beyoncé

Im Jahr 2016 veröffentlichte Beyoncé einen einstündigen Musikvideofilm, der ihr gesamtes Album enthielt. Limonade. „Freedom“ ist ein Track auf diesem Album, und es wurde eine Black Lives Matter- oder BLM-Protesthymne nach der Tötung von George Floyd.

9. Bekämpfe die Macht – Staatsfeind

Filmregisseur Spike Lee brauchte ein musikalisches Thema für seinen Film von 1989. Tun Sie das Richtige, und Public Enemy haben sich mit diesem Lied der Gelegenheit gestellt. Die Songwriter klärten später einen Vers über Elvis Presley und erklärten, dass ihr Anliegen die fehlende Zuschreibung an schwarze Künstler während Presleys Aufstieg zum Ruhm.

Nächster: Die besten Rapper der 1980er Jahre

10. Baltimore – Prinz Mit Eryn Allen Kane

Eine der späteren Veröffentlichungen von Prince, dieser Song aus dem Jahr 2015, besagt: „Wenn es keine Gerechtigkeit gibt, dann gibt es keinen Frieden.“ Es bezieht sich auf Polizeibrutalität in rassistischer Gewalt, und es ist ein melodischer Appell an alle, das Elend zu beenden.

Nächster: Die größten Songs für soziale Gerechtigkeit aller Zeiten

11. Schwarzer Mann – Stevie Wonder

Dieser Funk-Rock-Hit von 1976 durchläuft eine Reihe von Farben, um die verschiedenen Menschen aufzulisten, die für Ameri gekämpft haben und gestorben sindca. Einige dieser Farbbegriffe gelten heute als veraltet und unangemessen, aber zu dieser Zeit machte das Lied einen starken Punkt über die Beiträge aller Amerikaner.

12. Seltsame Frucht – Billie Holiday

Dieses zentrale Lied wurde 1939 aufgenommen und ist auch heute noch schmerzhaft relevant. Billie Holidays traurige Stimme erzählt die Geschichte von schwarzen Lynchmorden in Amerika. „Strange Fruit“ ist als Beginn der Bürgerrechtsbewegung bekannt geworden.

13. In Ordnung – Kendrick Lamar

Es gibt viel zu untersuchen in den Texten dieses Songs. Ein genauer Blick lohnt sich, denn Kendrick Lamars künstlerischer Ausdruck ist hier voller Bedeutung. Er war inspiriert vom Roman Die Farbe Lila und durch die Kämpfe, mit denen er die Menschen in Südafrika konfrontiert sah.

14. Die Geschichte von O.J. – Jay-Z

Rolling Stone Ich nannte dies das beste Musikvideo des Jahres 2017, und es steht außer Frage, dass es ein erstaunliches Kunstwerk ist. Der Beat unterstützt poetische Texte, die den scheinbar unmöglichen Kampf illustrieren, mit dem Afroamerikaner aufgrund des systemischen Rassismus konfrontiert sind.

15. Mississippi Goddam – Nina Simone

Nina Simone schrieb und performte dies 1964 als ihr erstes Bürgerrechtslied. Im Jahr 2019 bezeichnete die Library of Congress das Lied unter Werken, die „kulturell, historisch oder ästhetisch bedeutsam“ sind.

Nächster: Die besten Songs aus dem Jahrzehnt der 1960er Jahre

16. Black Rage – Lauryn Hill

Ein markanter Blick auf den klassischen Musiktheater-Hit „My Favorite Things“ Dieser Song listet die Dinge auf, die „Black Rage“ geschaffen haben. Es ist eine furchtlose Beseitigung des systemischen Rassismus. Die Ironie der Melodie, die normalerweise mit Beschreibungen von Privilegien verbunden ist, sendet eine kraftvolle Botschaft.

17. Birmingham Sonntag – Joan Baez

Joan Baez, eine Ikone der Bürgerrechtsprotestmusik der 60er Jahre, sang dieses Lied über die 1963 KKK-Bombenanschlag der 16th Street Baptist Church. Es ist ein narratives Lied, das die schmerzhafte Geschichte dessen erzählt, was an diesem schrecklichen Tag passiert ist.

18. Wir lassen uns nicht bewegen – The Freedom Singers

Diese Live-Aufnahme von „We Shall Not Be Moved“, die im Laufe der Zeit von vielen Künstlern aufgeführt wurde, fängt die Essenz des Songs ein. Es ist ein Protestlied für Leute, die Sit-ins oder Märsche machen und sich weigern, ihren Boden aufzugeben. Es wurde in der Vergangenheit bei Bürgerrechtsprotesten eingesetzt, um sich gegen Rassismus und andere Bigotterie zu wehren.

19. Der einsame Tod von Emmett Till – Bob Dylan

Auch bekannt als „The Ballad Of Emmett Till“, wurde dieser Song nie offiziell von Bob Dylan aufgenommen. Seine Texte erzählen, wenn ein 14-jähriger schwarzer Junge wurde getötet im Jahr 1955.

20. Kapitel 319 – Ausschnitt.

Sie können eine der Stimmen auf diesem Track erkennen. Daveed Diggs (von Hamilton Fame) ist der Lead-Rapper von Clipping. Dieser Track zeigt sein rasantes Rappen, und er zieht absolut null Schläge, wenn er aktuellen Rassismus anprangert. Es wurde schnell zu einer BLM-Protest- und Marschhymne.

Nächster: Die besten Songs aus Musicals, die jemals erstellt wurden (unsere Liste)

21. Wir, das Volk…. – Ein Stamm namens Quest

Im Jahr 2016 Anschlagbrett listete dies als die 10. bester Song des Jahres. Die Texte parodieren Donald Trumps Reden und sprechen direkt die aktuellen Ereignisse dieses Jahres an, einschließlich Rassismus und andere bigotte Systeme.

22. Dieses Land – Gary Clark Jr.

Diese Veröffentlichung von Gary Clark Jr. aus dem Jahr 2019 wurde Blues Rock mit Reggae-Vibe genannt. Es beginnt mit der Zeile „Paranoid und angepisst“ und beschreibt die Auswirkungen, die Rassismus auf die Menschen im ganzen Land hat.

23. Blaues Licht – Jorja Smith

Im Jahr 2018 veröffentlichte die britische Songwriterin Jorja Smith ihre politische Niederschlagung von Racial Profiling unter Strafverfolgungsbeamten. „Blue Lights“ beziehen sich auf die Lichter von Polizeiautos, und der Text veranschaulicht, warum unschuldige schwarze Männer vor diesen Lichtern davonlaufen würden.

24. Schwarz wie ich – Mickey Guyton

Dies ist ein Country-Song über Rassismus in Amerika, der ihn von den anderen abhebt. Mickey Guyton veröffentlichte diesen Track im Jahr 2020. Der Text besagt, dass jeder, der glaubt, dass Rassismus der Vergangenheit angehört, versuchen sollte, schwarz zu sein. Es ist eine mitreißende Ballade, die sowohl in der Country-Musik als auch in Anti-Rassismus-Playlists zu Hause ist.

25. Kommentar #1 – Gil Scott-Heron

Unterstützt von Trommeln ist dieses gesprochene Wortgedicht absolutes Feuer aus dem Jahr 1970. Mit Aussagen wie „Und Amerika ist jetzt Blut und Tränen statt Milch und Honig“ und „Wer wird in Amerika überleben?“ mag die Stimme vertraut sein. Schauen Sie ihn sich in „The Revolution Wil“ anl Not Be Televised“ für weitere seiner erstaunlichen Auftritte.

26. Eine Veränderung wird kommen – Sam Cooke

Als Sam Cooke diese Ballade von 1964 schrieb, wurde er hauptsächlich von seinem eigenen Leben inspiriert. Früher waren er und seine Band Abgewandt von einem Hotel nur für Weiße. Die Melodie fühlt sich manchmal langsam und traurig an, aber der Text ist hoffnungsvoll und verspricht, dass die Veränderung kommen wird, obwohl es lange dauern kann.

27. Sag es laut – Ich bin schwarz und ich bin stolz (Pts.1 & 2) – James Brown

Wer sonst als James Brown? Er sagt es laut: „Ich bin schwarz und stolz.“ Dies ist ein klassischer Song über die fortgesetzte Liebe zu sich selbst und seinem Erbe, auch durch das Schlimmste der Geschichte.

Dieses Lied, das 1968 auf dem Höhepunkt der Bürgerrechtsbewegung der 60er Jahre veröffentlicht wurde, sprach viele Männer und Frauen der Zeit an, die für gleiche Rechte kämpften. Es spricht auch heute noch mit Menschen auf der ganzen Welt an.

Schreibe einen Kommentar