41 Beste R&B Funeral Songs

Einige Beerdigungen werden zu Gospelmusik abgehalten, andere zu einer düsteren Orgel. Aber wenn das nicht der Stil Ihres geliebten Menschen war, ist es auch in Ordnung, Songs aus einem anderen Genre zu verwenden. Diese 41 besten R & B-Songs für Beerdigungen bieten die perfekte Mischung aus Emotion, Ehrfurcht und Feier für das Gedenken an den Verstorbenen.

1. Es ist so schwer, sich von gestern zu verabschieden – Boyz II Men

Boyz II Men’s beautiful a cappella song ist eigentlich eine Coverversion eines früheren Songs, der erstmals 1975 veröffentlicht wurde. Dies ist ein schönes Beispiel für das Wiederaufleben von Motown in den 1990er Jahren und drückt die Trauer aus, ein wichtiges Kapitel in Ihrem Leben hinter sich gelassen zu haben. Beerdigungen sind für die Lebenden, wie sie sagen, und vorwärts zu gehen ist der schwierigste Teil für diejenigen von uns, die zurückgelassen werden.

2. Wind unter meinen Flügeln – Gerald LeVert & Eddie LeVert

Obwohl Bette Midlers Version am bekanntesten ist, ist diese Version von Gerald LeVert ein geschicktes R & B-Cover mit einem langsameren Tempo. Das Cover verwandelt es von einer Powerhouse-Ballade zu einer sanften Hommage, die schmerzhaft schön ist. LeVert führte es mit seinem Sohn Eddie LeVert auf und machte es perfekt für die Beerdigung eines Elternteils.

3. Tanz mit meinem Vater — Luther Vandross

„Dance With My Father“ führte die Charts im Jahr 2003 an, dem Jahr, in dem es veröffentlicht wurde. Seine Popularität ist ein Beweis dafür, dass die Texte uns alle ansprechen. Das Lied handelt von einem Kind, das sich daran erinnert, dass seine Mutter und sein Vater tanzen und was für ein glückliches Zuhause sie zusammen hatten. Vandross schrieb das Lied über seinen eigenen Vater, der starb, als er acht Jahre alt war.

4. Als würdest du mich nie wieder sehen – Alicia Keys

In „Like You’ll Never See Me Again“ bittet Alicia Keys den Zuhörer, sich vorzustellen, dass jede Interaktion, die er hat, das letzte Mal sein könnte, dass er sich sieht. Wir wissen nie, wann es Zeit ist, Abschied zu nehmen, also müssen wir so tun, als wäre jeder Kuss der letzte.

5. Spatz — Emeli Sandé

„Sparrow“ ist eine Hommage an eine Person, zu der jeder aufschaute. Das Lied ehrt einen Gemeindeleiter, der mit gutem Beispiel vorangeht, was sich im Text zeigt: „Sehen Sie, mit dem Herzen eines Spatzen, Oh, sag mir, welcher Pfeil dich jemals zu Fall bringen könnte, mmm, ja, Oh, die Flucht war eng, aber was für ein Geschenk, der, der Mut, den du gefunden hast, mmm.“

6. See You Again — Wiz Khalifa featuring Charlie Puth

„See You Again“ wurde komponiert in Ehrung des verstorbenen Schauspielers Paul Walker und über den Abspann von Fast And Furious. Die Texte sind aus der Perspektive von jemandem geschrieben, der mit einem verlorenen Freund spricht und beschreibt, wie müde das Leben ohne ihn ist und wie sehr er sich darauf freut, wieder zusammen zu sein.

7. Walk Around Heaven – Patti LaBelle

In „Walk Around Heaven“ spekuliert Patti LaBelle, wie das ewige Leben aussehen könnte. Sie freut sich darauf, ihre verlorenen Lieben zu treffen und beschreibt, wie sie nichts anderes zu tun haben werden, als für den Rest der Zeit gemeinsam durch den Himmel zu gehen. Für diejenigen, die an ein Leben nach dem Tod glauben, kann dieses Lied ein großer Trost sein.

8. Memory Lane – Minnie Riperton

„Memory Lane“ wurde 1979 veröffentlicht, aber die Texte sind auch heute noch genauso tiefgründig. Der Song mischt Elemente von R & B und Soul, um eine atemberaubende Hommage an eine Person zu machen, die gestorben ist. Der Text beschreibt, wie man ein altes Foto findet und an glückliche Erinnerungen zurückdenkt und sich wünscht, dass man zurückgehen könnte.

9. Kann nicht loslassen – Anthony Hamilton

In „Can’t Let Go“ geht es darum, jemanden durch dick und dünn zu lieben, egal welche Herausforderungen auf dich zukommen. Obwohl es nicht explizit darum geht, einen geliebten Menschen zu verlieren, ist es eine gute Wahl für eine Beerdigung, dank seiner Beschreibung der Liebe, die allen Widrigkeiten trotzt. Wie trauernde Menschen wissen, hört man nie auf, jemanden zu lieben, auch wenn er weg ist.

10. Zeig es dir — Baby Rose

„Show You“ ist ein sanfter, sanfter Song über das Vermissen von jemandem, der gegangen ist. Der Text kann entweder als Post-Breakup-Song oder als Hommage an einen geliebten Menschen interpretiert werden, der verstorben ist, und spricht davon, wie sehr sich der Sänger wünscht, er könnte noch einmal mit ihm sprechen.

11. Ist sie nicht reizend – Stevie Wonder

Ironischerweise schrieb Stevie Wonder den Song zuerst für feiern die Geburt seiner Tochter. Obwohl es ursprünglich um die Geburt ging, ist es auch eine passende Hommage nach dem Tod eines Menschen. Wenn Sie nach der perfekten R & B-Hommage für Ihre Mutter, Schwester, Großmutter oder Freundin suchen, ist „Isn’t She Lovely“ eine berührende Wahl.

12. Ein süßer Tag – Mariah Carey und Boyz II Men

„One Sweet Day“ wurde geschrieben in Ehrung der Opfer der AIDS-Epidemie, einschließlich Mariah Careys eigener Schwester. Die R & B-Hommage ist zu einem berühmten Gedenklied geworden. Vor allem wurde es nach ihrem Tod im Jahr 1997 am Denkmal von Prinz Diana gespielt, was beweist, dass es perfekt für Ehrungen aller Art geeignet ist.

13. Fußabdrücke im Sand — Leona Lewis

„Footprints In The Sand“ ist einem Freund gewidmet, der Ihnen geholfen hat, Sie in schwierigen Zeiten zu unterstützen. Die Sängerin erkennt den Einfluss, den die Person auf ihr Leben hatte, indem sie zurückblickt und die „Fußabdrücke im Sand“ sieht und bemerkt, dass die beiden immer an der Seite des anderen waren.

14. Fräulein du — Aaliyah

In „Miss You“ geht es darum, einen romantischen Partner zu verlieren. Obwohl das Lied nicht angibt, ob es zu Tode war, drückt der Text die intensive Einsamkeit und Trauer aus, ohne die Person zu sein, die du liebst. Das Lied wurde kurz vor Aaliyahs eigenem veröffentlicht Tod bei einem Flugzeugabsturz im Alter von 22 Jahren.

15. Liebe mich jetzt – John Legend

„Love Me Now“ ist teils Liebeslied, teils Abschiedslied. Die Texte erinnern uns daran, dass wir nur eine kurze Zeit mit unseren Lieben haben, also müssen wir das Beste aus dem machen, was wir haben. Wir sind vielleicht nicht in der Lage, den Lauf der Zeit zu bekämpfen, aber wir können unseren Lieben geben, was wir haben, während wir zusammen sind.

16. Süße Erinnerungen – Ray Charles

„Sweet Memories“ ist kein Abschiedssong, sondern um sich an einen geliebten Menschen zu erinnern. Der Text beschreibt eine Frau, die den Sänger glücklich gemacht hat, aber jetzt lassen die Erinnerungen an sie ihn traurig fühlen. Es ist ein wunderschönes Lied, das man bei der Beerdigung einer Mutter, Schwester oder Freundin spielen kann.

17. Gott ist Liebe – Marvin Gaye

Der größte Teil von Marvin Gayes musikalischer Karriere konzentrierte sich auf weltliche Lieder, aber dieser Track von 1971 wurde von seinem persönlichen Glauben inspiriert. Der Song ist eine religiöse Melodie im R&B-Stil über die Verheißungen Gottes. Es ist eine großartige Wahl für die Beerdigung einer Person des Glaubens, die den zurückgelassenen Menschen Trost und Hoffnung bietet.

18. Missing You – Brandy, Tamia, Chaka Khan und Gladys Knight

„Missing You“ mag ein Lied über Trauer sein, aber es ist eines, das optimistisch und hoffnungsvoll ist. Es spricht direkt mit einer Schwester und beschreibt, wie sie zu früh genommen wurde. Die Sängerin fährt fort zu sagen, dass, obwohl sie sie schrecklich vermisst, sie weiß, dass ihre Trauer mit der Zeit heilen wird.

Nächster: Die besten Songs über Heilung & Genesung

19. Ein Lied für Mama — Boyz II Men

Wenn Sie nach dem perfekten Song suchen, um Ihre Mutter zu ehren, könnte „A Song For Mama“ eine perfekte Wahl sein. Dies dankt einer Mutter für all die Opfer, die sie für ihre Kinder gebracht hat, und für die wichtigen Lektionen, die sie ihnen beigebracht hat. Eine Mutter zu verlieren ist eines der schwierigsten Dinge, die wir alle erleben, und es ist genauso schwer, die Worte zu finden, um sie zu ehren.

20. Fluss — Leon Bridges

„River“ ist ein religiöser Song, der Elemente von Gospel und R & B kombiniert. Das Lied ist basierend auf dem traditionellen spirituellen Lied „Down To The River To Pray.“ Es ist eine ausgezeichnete Wahl für ein kirchliches Begräbnis, das die christliche Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod darstellt. Auch wenn der Verstorbene nicht religiös war, ist es immer noch ein schönes, aber hoffnungsvolles Lied, das ehrfürchtig passen könnte.

21. Held — Mariah Carey

„Hero“ von R&B Queen Mariah Carey Es geht nicht unbedingt um den Tod, aber es ist eine Hommage an eine Person, die zu Lebzeiten großen Einfluss hatte. Es kann schwierig sein auszudrücken, wie viel uns eine Person bedeutet hat. Die Auswahl eines schönen Songs ist eine großartige Möglichkeit, sie zu ehren, auch wenn Sie die Worte nicht alleine haben.

22. Leg mich hin – Sam Smith

Sam Smiths süßer, sanfter Gesang kommt in seinem R&B-Hit „Lay Me Down“ perfekt zur Geltung. In den Texten dreht sich alles um seinen Wunsch, jemanden zu sehen, den er verloren hat, und seine Trauer zu wissen, dass er sich nie wieder treffen wird. Das Lied ist ein Tränenfluss, der Emotionen ausdrückt, die wir alle während der Trauer gefühlt haben.

23. Unvergesslich — Nat King Cole und Natalie King Cole

Nat King Coles berühmter Song „Unforgettable“ ist seit Jahrzehnten ein Favorit. Viele Jahre später nahm seine Tochter Natalie King Cole ihre eigene Version als Duett mit ihrem Vater auf, der verstarb 1965. Es ist eine schöne Hommage einer Tochter an ihren Vater, auch wenn die beiden nicht mehr zusammen waren.

24. Papas Unterricht — Beyoncé

„Daddy’s Lessons“ ist ein Lied über einen verstorbenen Vater, der seiner Tochter beibrachte, wie man kämpft und stark ist. Obwohl ihr Vater verstorben ist, hält sie immer noch an den Lektionen fest, die er ihr beigebracht hat und die ihr ganzes Leben geprägt haben. Obwohl Beyoncé habe den Song nicht selbst komponiertwird ihr gefühlvolles Cover die Tränen fließen lassen.

25. Kann nicht in die Nähe kommen — Sampha

„Can’t Get Close“ ist ein optimistischerer Song, der Elemente von R&B und Electronica vereint. Es beschreibt die vergebliche Sehnsucht des Wunsches, wieder jemandem nahe zu sein. Obwohl sich die Texte nicht direkt auf Tod oder Verlust beziehen, drücken sie die Trauer darüber aus, jemanden zu vermissen und sich ohne ihn verloren zu fühlen.

26. Ich werde dich wirklich vermissen – Smokey Robinson

„Really Gonna Miss You“ wurde für eine Beerdigung komponiert, und der Text handelt explizit vom Verlust eines geliebten Freundes. Das Lied drückt aus, wie das Vermissen eines Menschen nie endet und wie er für den Rest seines Lebens nach Anzeichen der Person suchen wird, die er verloren hat. Es ist eine schöne Hommage an einen verstorbenen Freund.

27. Der Tag ist vorbei und vergangen — Aretha Franklin

Aretha Franklin erforschte während ihrer langen Karriere viele Genres, einschließlich Gospel. Ihr Song „The Day Is Past And Gone“ verschmilzt Elemente von Gospel und R&B. Der Text ist ein einfaches Gebet an Gott, um uns alle auf der Reise des Lebens zu schützen und uns eines Tages alle im Himmel wieder zu vereinen.

28. Tschüss — Mariah Carey

Mariah Careys „Bye Bye“ beginnt mit einer Hingabe an alle, die trauern. Das Lied beschreibt, wie schmerzhaft es ist, jemanden zu verlieren, den du liebst, und wie schwer es ist, ohne ihn weiterzumachen, wissend, dass er nie wieder ein Teil deines Lebens sein wird. Es ist für jeden gemacht, der jemanden betrauert, sei es ein Freund, ein Elternteil, ein Geschwister, ein Großelternteil oder jemand anderes.

29. Sein Auge ist auf den Spatz gerichtet — Gladys Knight

„His Eye Is On The Sparrow“ ist ein altes Gospellied das wurde viele Male aufgeführt, vor allem von Gospel-Königin Mahalia Jackson. Gladys Knights Version hat sanftere R & B-Vibes. Das Lied stammt aus Matthäus 10,31, das beschreibt, wie wertvoll wir in Gottes Augen sind. Verse wie diese können in Zeiten der Trauer ein großer Trost sein.

30. Einfacher — Kandi Und Faith Evans

Trauer ist ein langer und schwieriger Prozess, den Kandis Lied zeigt. In dem Lied fragt sie sich, ob es jemals einfacher wird, den Verlust eines geliebten Menschen zu ertragen. Am Anfang fühlt es sich an, als wäre der Schmerz unerträglich. Aber obwohl wir sie immer vermissen, tut es nicht immer so weh, wie es zuerst der Fall war.

31. Ich werde dich immer lieben – Whitney Houston

Obwohl das Lied ursprünglich 1973 von Dolly Parton geschrieben wurde, wurde Whitney Houstons R & B-Cover berühmt, nachdem es im Film zu sehen war. Der Bodyguard. Es ist eine kraftvolle Hommage an eine namenlose Person, die besagt, dass die Liebe des Sängers für immer weitergehen wird – egal was passiert.

32. So stark ist meine Liebe — Otis Redding

„That’s How Strong My Love Is“ beschreibt, wie man jemanden so sehr liebt, dass man sich wünscht, man könnte Sonne und Mond dazu bringen, ihm zu folgen und ihn in den Regenbogen zu hüllen. Es ist eine schöne und poetische Hommage an jemanden, der für immer geliebt wird, egal ob er gestorben ist.

33. Dich vermissen – Diana Ross

Diana Ross‘ Hit „Missing You“ aus dem Jahr 1984 war Geschrieben von Lionel Richie, die zwei der größten Stimmen im Soul- und R&B-Genre zusammenbringt. Der Text ist mehrdeutig und bezieht sich möglicherweise auf einen Ex-Liebhaber oder eine Person, die gestorben ist. So oder so, sie drücken eine tiefe Sehnsucht nach jemandem aus, der nicht mehr da ist.

34. Wie kann man ein gebrochenes Herz reparieren — Al Green

In „How Can You Mend A Broken Heart“ geht es darum, nach dem Verlust von jemandem weiterzumachen. Der Song stellt eine Reihe von unbeantwortbaren Fragen und zeigt, dass die wahre Antwort einfach nicht existiert. Wir können lernen, mit der Zeit weiterzumachen, aber dieser Kummer wird immer präsent sein. Es ist einer der schwierigsten Teile, jemanden zu verlieren, den du liebst.

35. Wissen — Mary J. Blige

Mary J. Bliges Lied „Know“ ist eine gute Wahl für eine Mutter oder eine andere weibliche Gemeindeleiterin. Die Texte beschreiben, wie viele Opfer Frauen für ihre Kinder und andere, die von ihnen abhängig sind, bringen und wie selten ihnen für ihre Taten gedankt wird. Dieser Song ist die Chance, diesen Dank endlich auszudrücken.

36. Lassen Sie sich anheben – Tony Sway

„Get Lifted“ ist ein wunderschöner R&B-Instrumentaltrack von Tony Sway. Obwohl das Lied keinen Text hat, bietet es einen traurigen Orchesterklang, der ideal für eine Beerdigung ist. Dies könnte eine gute Wahl für ein Prozessionslied oder einen Eröffnungstrack sein, wenn Menschen in die Beerdigung oder Trauerfeier kommen.

37. Diese drei Worte — Stevie Wonder

Diese drei Wörter“ stellt die Frage: Wann hast du das letzte Mal in deinem Leben gesagt: ‚Ich liebe dich‘? Es ist leicht zu vergessen, die wichtigen Dinge zu sagen. Aber wir haben auch nicht so viel Zeit, also müssen wir diese wichtigen Worte sagen, solange wir die Chance haben. Das Lied ist eine schöne Erinnerung daran, unseren Lieben zu sagen, wie wir uns fühlen.

38. Ausatmen — Sabrina Carpenter

Sabrina Carpenters sanfter Song „Exhale“ fasst das Gefühl, von Verantwortung überwältigt zu sein, perfekt zusammen. Obwohl es nicht explizit um den Tod eines geliebten Menschen geht, ist der Song eine gute Beschreibung dafür, wie wir uns unvorbereitet fühlen könnten, ohne die Menschen, zu denen wir einst aufgeschaut haben, durch das Leben zu gehen.

39. Ich werde dich nicht gehen lassen — Ray Charles

Ray Charles war eine der besten Stimmen im frühen R&B, und „I Will Not Let You Go“ ist ein perfektes Beispiel. Das Lied beschreibt die tiefe Liebe des Sängers zu einer namenlosen Person und wie sehr er sie vermisst, mit Liedtext wie „Ich würde gerne herumsitzen und dir meine Liebe vorsingen, stöhne einfach wie eine trauernde Taube“

40. Gebet — D’Angelo und die Avantgarde

D’Angelo And The Vanguard verwendeten eine Mischung aus Soul und R & B für ihren glatten Track „Prayer“. Das Lied verwendet Inspiration aus dem Vaterunser, um zu beschreiben, wie Gebet und Glaube den Teufel besiegen. Der Sänger fährt fort zu sagen, dass er glaubt, dass wir eines Tages alle zusammen gerettet werden. Wenn Ihr verlorener geliebter Mensch eine Person des Glaubens war, ist dies eine schöne Art, sich an sie zu erinnern.

41. Ich sehe dich — Billie Holiday

„I’ll Be Seeing You“ war erschienen 1944 auf dem Höhepunkt des Zweiten Weltkriegs. Zu dieser Zeit waren viele Menschen von ihren Lieben getrennt oder trauerten um sie. Obwohl seit der Veröffentlichung des Songs viele Jahrzehnte vergangen sind, bleibt seine Botschaft bis heute genauso kraftvoll. Die Texte beschreiben, wie die Sängerin ihre verlorenen Lieben überall sehen wird, obwohl sie weg sind.

Schreibe einen Kommentar