Ab-Akkord, wie man As-Dur-Akkord auf der Gitarre spielt

Wie spielt man einen As-Dur-Akkord auf der Gitarre? Wie bei allen Akkorden gibt es mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, und Sie werden sie lernen, wenn Sie Fähigkeiten erwerben. Der Ab-Akkord hat einen fröhlichen, fast frechen Klang, was ihn zu einer Musik macht, die lustig und ein bisschen rücksichtslos klingen soll.

Die Herausforderungen beim Erlernen des Ab-Gitarrenakkords

Bevor wir lernen, wie man As-Dur auf der Gitarre spielt, werfen wir einen Blick auf den Akkord als Ganzes.

Der As-Akkord ist enharmonisch mit G-Sharp. Es sind zwei Namen für den gleichen Akkord, bei dem Sie sich vielleicht fragen, warum wir uns die Mühe machen, etwas Gis zu nennen, wenn wir As-Dur haben (oder umgekehrt). Im Wesentlichen verwendet der As-Akkord den „flachen“ Namen für die Noten (Ab, C, Eb), während die G-Sharp Chord verwendet den „scharfen“ Namen für die Noten (G#, B#, D#).

Wie viele der Akkorde, die Sie lernen, ist der As-Gitarrenakkord ein Barre-Akkord. Aber lass dich davon nicht erschrecken, auch wenn du noch nicht angefangen hast, viele andere Balken zu lernen. Neben den Barre-Fingersätzen gibt es Möglichkeiten, den As-Akkord mit den gleichen Formen wie andere Akkorde zu spielen, was es Ihnen möglicherweise leichter macht.

Abhängig von Ihrem Niveau haben Sie vielleicht bemerkt, dass die Formen einiger Akkorde wie die anderer Akkorde aussehen. Wenn das in deinem Kopf klickt und seinen Weg zu deinen Händen findet, sogar Barre Akkordfingersätze Werden Sie einfacher.

Zwei verschiedene Versionen des As-Akkords haben fast die gleichen Fingersätze, aber eine verwendet eine Barre, und eine nicht. Möglicherweise fühlen Sie sich wohler, wenn Sie zuerst die nicht gesperrte Version zusammen mit einer Baby-Barred-Version lernen. Sie können sich bis zur vollvergitterten Version hocharbeiten, während Sie gehen.

Wie man den Abakkord spielt

Die Noten, die einen As-Akkord bilden, sind Ab, C und Eb. Beginnen wir mit der gebräuchlichsten Art, einen As-Gitarrenakkord zu spielen:

  • Verwenden Sie Ihren Zeigefinger, um eine Stange über Bund 4 zu machen
  • Mittelfinger geht auf die dritte (G) Saite am Bund 5
  • Ringfinger geht auf die fünfte (A) Saite am Bund 6
  • Pinky Finger geht auf die vierte (D) Saite bei Bund 6
  • Strum auf allen sechs Saiten nach unten

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Barren zu üben, um sich mit ihnen vertraut zu machen, also wenn Sie sie noch nicht haben, fürchten Sie sich nie. Nichts davon ist jenseits von dir.

Baby Barre As-Akkord

Wie die F-Dur-Akkordkönnen Sie mit der Arbeit am As-Akkord beginnen, der als eine Babystange. In dieser Version erstellen Sie eine Barre über zwei Saiten anstelle von vier oder sogar allen sechs.

Ein Baby Barre As-Akkord sieht so aus:

  • Verwenden Sie Ihren Zeigefinger, um eine Babystange an der zweiten (B) und ersten (hohes E) Saiten am Bund 4 zu machen
  • Mittelfinger geht auf die dritte (G) Saite am Bund 5
  • Strum nur von der G-Saite nach unten

Dieser Version fehlt der vollmundige Klang des vollen Barre-Akkords. Für Anfänger, besonders solche mit kleineren Händen, Babystangen sind eine Möglichkeit, Ihre Zehen in die Welt des Spielens von Barre-Akkorden einzutauchen.

Andere Möglichkeiten, den Abakkord auf der Gitarre zu spielen

Sie können auch einen As-Akkord ohne den Balken spielen:

  • Zeigefinger geht auf die zweite (B) Schnur am Bund 4
  • Mittelfinger geht auf die dritte (G) Saite am Bund 5
  • Ringfinger geht auf die fünfte (A) Saite am Bund 6
  • Pinky Finger geht auf die vierte (D) Saite bei Bund 6
  • Streichen Sie von der A-Zeichenfolge zur B-Zeichenfolge

Dieser spezielle Fingersatz hat eine ähnliche Form wie der F-Dur-Gitarrenakkord. Es ist nur am vierten Bund statt am ersten und hat keinen Balken.

Angenommen, Sie fühlen sich wohl dabei, Barren mit Ihrem Zeigefinger zu machen, und Sie fühlen sich abenteuerlustig und möchten etwas wesentlich Anspruchsvolleres ausprobieren. In diesem Fall können Sie den As-Akkord auch auf diese Weise spielen:

  • Zeigefinger geht auf die fünfte (A) Saite bei Bund 11
  • Machen Sie eine Stange mit dem Mittelfinger über die vierte (D), dritte (G) und zweite (B) Saite am Bund 13

Denken Sie nicht zu viel darüber nach, wenn Sie es nicht bekommen können, weil dies eine fortgeschrittenere Version ist. Du wirst es später lernen, aber manchmal macht es einfach Spaß, genau zu sehen, wo deine aktuellen Grenzen sind.

Wechseln zum und vom Abakkord

Wenn Sie As-Akkorde spielen, arbeiten Sie daran, in der Tonart As-Dur zu spielen. Die Noten in dieser Skala sind: Ab, Bb, C, Db, Eb, F und G. Einige der häufigsten Akkorde, die Sie mit Ab spielen, sind Db und Eb.

Sie haben dies wahrscheinlich in anderen Lektionen gesehen, aber das I IV V Progression ist in der Musik so verbreitet, dass Sie es in jeder Tonart sehen und in vielen Songs abspielen. In der Taste von As-Dur ist Ab I, Db ist IV und Eb ist V.

Nach V kehren Schriftsteller oft zu I zurück (obwohl sie auch woanders hingehen), und das ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, es zunächst zu üben: I, IV, V, I usw. Bewegen Sie sich auf Ihrer Gitarre einfach durch diese drei Akkorde hin und her, bis Sie sich wohl fühlen. Vergessen Sie nicht, es in anderen Tonarten zu üben, mit denen Sie auch vertraut sind.

Tipps, Tricks und Übungstechniken für Anfänger

Wir alle kennen das Sprichwort: „Übung macht den Meister.“ Niemand ist perfekt, und selbst die besten Musiker der Welt machen manchmal Fehler bei den rudimentärsten Dingen. Setzen Sie sich nicht unter Druck, perfekt zu sein.

Übung macht die Dinge jedoch dauerhaft. Wenn Sie Ihre Stäbe üben, denken Sie daran, Ihren Zeigefinger leicht vom fleischigsten Teil Ihres Fingers zu rollen. Das kann einen großen Unterschied machen, wenn es darum geht, einen klaren, knackigen Klang zu erhalten.

Es gibt jedoch auch andere Dinge, die Sie tun können. Wenn Sie Ihre Barren etwas näher an die Griffstange selbst spielen, kann dies dazu beitragen, die gefürchtetes Brummen Sie könnten bekommen.

Üben Sie das Herstellen von Barren über drei, vier, fünf und alle sechs Saiten an verschiedenen Bünden, insbesondere am ersten, zweiten, dritten und vierten Bünd. Das sind die Bünde, an denen Sie an dieser Stelle Ihres Unterrichts am häufigsten Balken machen, und es ist ein großartiger Ort, um Ihre Positionierung und Technik zu verfeinern.

Wenn Sie das tun, fangen Sie an, an einigen Saiten zu arbeiten, aber nicht an anderen. Es wird sich anfangs unangenehm anfühlen, wie es Lerninstrumente tun. Du wirst besser darin werden, wenn du übst.

Erfahren Sie die Eine Formbarrenakkorde um mehr Akkorde freizuschalten!

Songs, die den Ab-Akkord verwenden

As-Dur ist eine sehr häufige Tonart, und es gibt eine Menge Songs, die sie verwenden. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie es in der Musik klingt, hier sind einige großartige Songs, die den As-Akkord verwenden:

Wenn Sie am As-Gitarrenakkord arbeiten, denken Sie an die vielen Möglichkeiten, ihn zu spielen, und arbeiten Sie allmählich daran, sich mit jedem einzelnen vertraut zu machen.

Probieren Sie weitere Akkorde aus:

A# (A sharp) auf der Gitarre

Ein flacher Moll-Gitarrenakkord

Am (a-Moll) Akkord auf der Gitarre

Schreibe einen Kommentar